Siegelkunde (Sphragistik)

Jedes Dokument, das Anspruch auf Rechtsgültigkeit oder Glaubwürdigkeit erhebt, bedarf einer Beglaubigung. Steht heute die Unterschrift als Beglaubigungsmittel zur Verfügung, so wurde im Mittelalter, in dem die Fähigkeit des Schreibens lediglich im eingeschränkten Maße verbreitet war, als zentrales Beglaubigungsmittel das Siegel verwendet.
1. Siegel und Siegelkunde
2. Unterscheidungskriterien
3. Siegelbilder
4. Siegelumschriften
5. Material
6. Form
7. Größe
8. Befestigung
9. Literaturhinweise
Untersuchung des Siegels einer Urkunde (Auschnitt aus dem ersten Teilfilm des Kapitels "Urkundenlehre")